13.08.2010

Veronica

Juhu, schon wieder ne Nacht durchgemacht :D
Es ergab sich einfach so, außerdem war ich dank eines sehr netten ICQ-Gespräches nicht alleine.
Ich komme seit Tagen musikalisch nicht von dem Janus-Album "Schlafende Hunde" weg. Eine sehr ansprechend umgesetzte Geschichte über 2 Brüder, die sich in eine Prostituierte verlieben. Veronica.
Irgendwie spricht mich das Album so an, dass ich daraus am liebsten einen Film machen würde. Ein Film noir würde sich wunderbar anbieten, aber so einfach ist das ja nicht. Also habe ich meine Interpretation der Veronica gezeichnet. Irgendwas hat mich dazu bewogen, ihr einen Touch 20er Jahre zu geben - deswegen auch die 20er-Anleihen beim Sofa.
Zeichnen ist nicht gerade eines meiner Talente. Ich hab mich aber bemüht, Proportionen und Perspektive einzuhalten. Ein bisschen stolz bin ich auch die rechte Hand, die sieht recht gut aus.
Ach ja, ich saß von 3.00 bis kurz vor 7 dran.


Und: Wusstet ihr, dass die Sonne in Saarbrücken fast ne halbe Stunde später aufgeht als in Leipzig und dass der 2. Juni der Internationale Hurentag ist? Erkenntnisse einer Nacht, ich sage euch. :D

Kommentare:

  1. Erinnert mich irgendwie an Tina :D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht gut aus. Ich hätte das nichtmal ansatzweise so gut hinbekommen.

    AntwortenLöschen